G2ConnectingGuide/de

From Envy Wiki
Jump to: navigation, search

Ein paar Worte über das Gnutella2 Netzwerk

Gnutella2 ist ein vollständig dezentralisiertes P2P-Netzwerk und deshalb gibt es keinen fixen, zentralen Server (wie bei anderen Netzwerken), zu dem eine Verbindung hergestellt werden könnte. Statt dessen wird sich Envy mit sogenannten "Hubs" verbinden, die dann mit dem Rest des Netzwerks verbunden sind. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass solche Hubs nur normale Benutzer sind, wie sie auch, mit dem Unterschied, dass sie ihre Stabilität im Netzwerk bewiesen haben. Das heisst, sie haben eine gute Internetverbindung und sind schon seit einer Weile stabil im Netzwerk eingebunden. Wenn sie in Envy auf "Verbinden" klicken, dann sucht es sich Verbindungen zu solchen Hubs, meistens braucht es dafür weniger als eine Minute.

Aber Hubs können kommen und gehen. Wenn sie Envy längere Zeit nicht mehr benutzt haben (oder Verbindungsprobleme hatten), kann es deshalb sein, dass alle Hubs, die Envy bekannt waren, inzwischen nicht mehr im Netzwerk vorhanden sind. Das bedeutet, dass Envy lange braucht um sich zu verbinden, oder es überhaupt nicht mehr schafft.

Genau aus diesem Grund gibt es die GWebCaches. Das sind Skripts, die auf üblichen Webseiten überall im Internet verteilt sind und die eine kleine aktualisierte Liste von laufenden G2-Hubs verwalten. Diese helfen Envy, wenn es nicht mehr verbinden kann. Falls sie Mühe haben, sich mit einem der beiden Gnutella Netzwerken zu verbinden, dann können sie zusätzliche GWebCaches in Envy einfügen und dann ein paar Minuten warten, ob es sich jetzt verbindet.

Envy's Liste der GWebCaches zurücksetzen (Primäre Methode)

Bemerkung: Diese Methode funktioniert nur mit Envy ab der Version 1.8.10.8. Außerdem wird davon ausgegangen, dass port forwarding korrekt eingerichtet ist, d.h. Ihr Envy von außerhalb ohne Probleme zu erreichen ist.

  • Starten Sie Envy.
  • Drücken Sie [F9], um das "Service Provider"-Fenster zu öffnen.
  • Wählen Sie alle Einträge an, indem sie zum Beispiel den ersten anwählen und den mit der gedrückten Shifttaste den letzten Eintrag anwählen.
  • Öffnen Sie dann mit der rechten Maustaste das Kontextmenü und wählen Sie "Entfernen", um die Liste zu leeren.
  • Jetzt wird Envy automatisch die Standarddienste wieder in die Liste einfügen. Die Liste wurde zurückgesetzt.
  • Starten sie Envy neu.
  • Wird nun immer noch keine Verbindung hergestellt, gehen Sie erneut in das "Service Provider"-Fenster und fragen sie über das Kontextmenü merhere G2-GWCs ab (blaue Icons).